Neues Neuroleptikum bei Schizophrenie und Depression

Ein neues Medikament zur Behandlung der Depression und Schizophrenie wurde in der USA zugelassen. Mal schauen ob es auch in Europa zugelassen, und in Österreich finanziert wird.

Es ist laut diesem Bericht ein partieller 5-HT1A und D2 Agonist und ein 5-HT2A Antagonist. Somit eine vielversprechende Substanz.

In letzter Zeit haben es moderne Psychopharmaka schwer, sämtliche neuen Medikamente mit neuen Wirkansätzen, oft mit weniger Nebenwirkungen oder besserer Wirkung, wurden von den zuständigen Stellen als nicht gut genug beurteilt, um diese auf Krankenkassenkosten zu verschreiben. Die meisten forschenden Betriebe haben sich dementsprechend aus der Forschung von Psychopharmaka zurückgezogen, und wir müssen mit dem auskommen was verfügbar ist.

Schreibe einen Kommentar