Licht am Ende vom Tunnel

Nach einer langen Zeit der Stagnation tut sich wieder was in der Forschung um die Alzheimer Erkrankung. Diese Krankheit, die ein englischer Politiker als die Pest des 21 Jahrhunderts bezeichnet hat, könnte bald ihren Schrecken verlieren, zumindest für die betroffenen Patienten, die in der Frühphase erkannt und behandelt werden.

Die Krankenkassen dürfen anders dazu stehen, das könnte – ähnlich wie die Hepatitis – ein Loch in deren Budget reißen?

Schreibe einen Kommentar